Achtbares Ergebnis

Nachdem wir im letzten Mannschaftskampf (gegen Katernberg) an fast allen Brettern stärker besetzt waren als unsere Gegner, hatten wir diesmal gegen Sterkrade-Nord an allen(!) Brettern das Nachsehen. Das verhieß nichts gutes für den Mannschaftskampf, da wir unseren DWZ-Vorteil bereits gegen Katernberg nicht nutzen konnten.

Abstiegskampf hat begonnen

Am zweiten Spieltag der Verbandsbezirksliga empfing die zweite Mannschaft die Gäste von Katernberg 4. Die Gäste traten mit 4 Ersatzleuten an, die aus der 6., 7. und 8. rekrutiert wurden, da die fünfte Mannschaft in der parallel spielenden Gruppe für die Ersatzgestellung ausfiel. Ein Blick auf die DWZ-Zahlen machte Mut, denn an 6 Brettern waren wir besser bestzt. Aber wie sich herausstellen sollte, spielte das keine Rolle.

Erste Runde überstanden

Am vergangenen Freitag fand die erste Runde im 4er-Pokal statt. Wir waren zu Gast bei der 2. Mannschaft der Schachfreunde aus Werden. Mit Michael Hillenbrand, Uwe Mundil, Marcus Isdepski und Siegfried Kipper waren wir ganz gut aufgestellt. Denn an den vorderen Brettern konnten wir ein klares Plus an DWZ-Punkten aufbieten. Während die hinteren Bretter ein leichtes Minus aufzeigte. Aber bekanntlich liegt die Warheit auf dem Rasen, äh Brett.

Und so tat sich Michael Hillenbrand auch schwer, obwohl er am Tag zuvor noch seine
Lieblingseröffnung 1. c4 vorgestellt hatte. Doch sein Gegner fand wohl eine Variante, die ihm Kopfzerbrechen bereitete. Und so einigte man sich recht früh auf Remis.

Zwei Niederlagen gegen Katernberg

Mit Katernberg haben wir einen der Mitgliederstärksten Vereine in Deutschland in unserem Bezirk. Da verwundert es nicht, das gleich zwei Mannschaften (4 und 5) zu unseren Gegnern in der Verbandsbezirksliga gehören. In der 5 Runde (vor zwei Wochen) mußten wir zu Katernberg 4 "reisen", die ein Quintet an der Tabellenspitze anführten.

Es begann alles andere als gut für uns, denn der Gegner von Christian Welz übte starken Druc auf seine Stellung aus. Christian schaffte nicht die dringend benötigte Befreiung. Nach dem sein Gegner auch noch die Brechstange
auspackte, war der Weg zu Christians König frei, was das Ende der Partie einläutete.
Andreas Kalkhoff geriet auch unter Druck, konnte sich aber revanchieren, in dem er einen Isolanie seines Gegners belagerte. Da sich keiner der Kontrahenten traute zum entscheidenden Schlag auszuholen, einigte man sich auf Remis.
Olaf Dippel versuchte seinen Raumvorteil auszunutzen, den er sich mit zwei(?) Bauern erkauft hatte. Zwar konnte Olaf die Bauernminorität wieder ausgleich, dafür musste er aber einen entfernten Freibauern zulassen. Da er nur einen Springer behielt und sein Gegner einen Läufer, geriet er irgendwann in Zugzwang, und verlor so die Partie.

Saisonbeginn Schachverband Ruhrgebiet

Auf Verbandsebene beginnt der Spielbetrieb am 04.09.2016. Das bedeutet für uns, das unsere Zweitvertretung, also unsere Verbandsklassenmannschaft an diesem Tag antritt. Für die erste Mannschaft beginnt der Spielbetrieb eine Woche später am 11.09.2016. Alle Termine findet ihr hier.

Termine

12 Dez 2019
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendabend
12 Dez 2019
19:00 Uhr
Spielabend
12 Dez 2019
19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Partieanalyse
15 Dez 2019
11:00 Uhr
SV Mülheim-Nord 8 - WDB 4
15 Dez 2019
14:00 Uhr
WDB 2 - SW Oberhausen 3
19 Dez 2019
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Jugendabend
19 Dez 2019
19:00 Uhr
Spielabend
19 Dez 2019
19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Endspieltraining
19 Dez 2019
20:00 Uhr
Vereinsmeisterschaft (4/9)
02 Jan 2020
19:00 Uhr
Spielabend
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31